unterwössen ♦ chiemsee ♦ chiemgau
 

Hotel Astrid - 4-Sterne-Hotel im Chiemgau, nahe dem Chiemsee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
home > aktiv > Wandern & Bergwandern
Wandern & Bergwandern
E-Mail Drucken PDF

Wandern & Bergwandern im Chiemgau

Der Chiemgau ist eine der führenden Tourismus-Regionen Bayerns, der überdies eines der größten und am besten ausgebauten Radwander- und Wandergebiete Deutschlands besitzt.Blick auf der Wanderung vom Hochgern über das Hochgernhaus hinunter nach Unterwössen

Achentalwanderung genießen

Wanderung Achental Chiemgau

Auf gepflegten Wegen wandern Sie in der Ebene des Achentals oder in Talnähe. Oft läuft über den Damm des Gebirgsstroms der Tiroler Ache ein Wanderweg. Da bietet sich in den Sommermonaten für Sie und die Kinder immer die Gelegenheit auf den Kiesbänken zu rasten und die warmen Wanderfüße im Flusswasser zu kühlen. Vielleicht bleibt auch Zeit einen Damm am Bach zu bauen.

Chiemseewanderung mit Schiffsausflug

Zu einer Wanderung auf dem Chiemseeuferweg bietet der See mit dem Alpenpanorama eine besondere Kulisse. Und die Wanderung dort ist dann besonders reizvoll, wenn man einen Teil der Strecke (z.B. den Hin- oder Rückweg) mit dem Chieseeschiff zurück legt. Ein Zwischenstopp z.B. auf der Fraueninsel bietet Sehenswürdigkeiten, lohnende Einkehr oder einen Besuch des Klosterladens.

Moorweg Torfbahn Chiemsee

Moor & Torf
& Besuch bei den Wasservögeln

Besonders reizvoll ist auch die Landschaft zwischen dem Achental und dem Chiemsee. Im dortigen Moor spielt die Landschaft mit ganz merkwürdigen Farben. Der Torfbahnhof mit dem Museum gibt Einblick in die Besonderheiten der Moorlandschaft.

Das Naturschutzgebiert des Achendeltas gewährt von den Aussichtsplattformen mit den dortigen kostenlosen Fernrohren Einblick in die einzigartige Wasservögelwelt.

Hinauf zu Gipfeln & Almen

Hier schlängeln sich schöne Wanderpfade hinauf zu vielen gemütlichen Almen (z.B. Jochbergalmen, Rechenbergalm, Feldlahnalm, Dalsenalmen) und Berggasthöfen (wie dem Hochgernhaus, der Enzian-Hütte, der Agergschwendt-Alm, der Taubenseehütte), wo Wanderer von der Sennerin mit Milch, Speck und Käse und anderen almtypischen Brotzeiten, aber oft auch mit selbstgemachten Kuchen verwöhnt werden. Hammerergraben Feldlahnalm Wanderung

Wer hoch hinaus will, der erobert einen der Chiemgauer Hausberge wie unseren Hochgern (1.744m), rastet auf der Gscheurer Wand hoch am Berg, genießt den Blick von dort weit über Chiemsee und Alpenvorland.  Er badet im hoch gelegenen Taubensee, oder bewundert das Streichen-Kirchlein. Oder er trägt sich bei herrlicher Fernsicht ins Gipfelbuch der Gipfel ein.

Einen Ausflug wert ist auch das Naturschutzgebiet am Geigelsteingipfel . Eine unglaubliche Blumenvielfalt mit seltenen Orchideen-Arten und besondere Tierwelt erwartet Sie dort. Eine Bergbahn hilft hinauf.

 
E-Mail Drucken PDF

Wildkräuterwanderung

Eine Entdeckungsreise in die Welt der Wildkräuter für Küche, Wellness & Wohlbefinden. Heilsame, geschützte & giftige Kräuter kennenlernen. Viele schmackhafte Rezepte und nützliche Tipps
mit nach Hause nehmen.

 

 

Jeden Dienstag 8:45 bis einschließlich 29. Oktober 2013, mit Kurkarte kostenlos, Anmeldung erforderlich ! Tel: 08641-8205

Wildkräuter – Praxisworkshops

„Altes Heilpflanzenwissen“  - moderne Erkenntnisse der Heilpflanzenkunde -  Aromaheilkunde.  Wellness- Öle wie:  Frauen-, Innere Ruhe-, Schlaf-, Gute Laune-,  Rosen- Öl usw . . .   Kulinarisches wie Spinat, Salat, Essig und Öl aus Wildkräutern sebstgemacht

 

Heilpflanzen - Ausbildung

„Altes Pflanzenheilwissen“  und moderne Phytotherapie in Theorie und Praxis.

Bearbeiten der Pflanzen - Ernten, Sammeln, Konservieren, Aufbewahren und Verarbeiten
Herstellen von Naturmedizin - Tinkturen, Tees,
Salben, Ölauszüge, Essenzen usw.
Kennenlernen von ca. 80 Pflanzen - Profile mit den   körperlichen und seelischen Wirkungen
Anwendung von Pflanzen zur Prophylaxe und für Heil-kunde, bei verschiedenen Krankheitsbildern – physisch, sowie seelisch, energetisch, spirituell, Wurzelkunde, Giftpflanzenkunde,
Wildkräuter und Wildgemüse in der Küche – heilende Ernährungsjoker aus der Natur
Heilpflanzenwissen der „Weisen Frauen“: Ganzheitlich Denken - Intuitiv handeln und wahrnehmen - das Wesen der Pflanzen erspüren
Kommunikation mit Pflanzen über Intuition und Einfühlen - eins mit der Natur - eins mit Dir - die „richtigen“ Pflanzen finden!

 


Video-
Rundgang

Videorundgang durch das Hotel Astrid

Informiert bleiben!

Bitte informieren Sie sich über unser Newsletter-Angebot. Es bringt ca. 4x im Jahr Neuigkeiten rund um das Hotel Astrid!

Infos